Biographie

Chantelle Dinkel ist eine schweizerisch-kanadische gegenständliche Malerin. 1979 in Toronto geboren, wurde sie bereits früh von der Leidenschaft ihrer Mutter zur Malerei inspiriert. Um dem Geist der alten Meister nachzuspüren reiste sie nach Florenz und begann ihr Studium and der dortigen Kunstakademie, The Florence Academy of Art, das sie 2008 abschloss. Nach Ihrem Studium blieb sie ein weiteres Jahr in Florenz um sich in Vergoldertechniken und Gemälderestauration weiterzubilden. Danach zog sie nach Norwegen um dort von dem bekannten Maler Odd Nerdrum zu lernen. Nach Beendigung ihrer Studien schickte Chantelle sich an, die Welt zu bereisen, um faszinierende Menschen, gekrönte Häupter und Orte der Sehnsucht zu malen.

Auch mit Ton und Holz aber ebenso mit Nahrungsmitteln hat Chantelle gearbeitet. Von den Besten ihres Fachs lernte sie im 5-Sterne Hotel Suvretta in St. Moritz essbare Skulpturen aus Melone, Butter und Eis herzustellen.

Obgleich mehr als 100 Jahre später geboren kleidet sich Chantelle im Stile der Belle Époque (1870-1914) und erweckt den Eindruck als sei sie einem der Gemälde die sie bewundert selbst entstiegen, was viele ihrer Kollegen bewogen hat, sie zu bitten ihnen Modell zu stehen. In der Vergangenheit war Chantelle auch an vielen Wikinger-Reenactment-Veranstaltungen in ganz Europa beteiligt. Sie lebt zur Zeit in Kanada und einem kleinen Dorf in der Schweiz von wo aus sie zu stets neuen Abenteuern aufbricht, wie beispielsweise Landschaftsmalerei an Orten, die nur mit Schneeschuhen oder mit dem Hubschrauber erreicht werden können.

Chantelles Arbeiten finden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen in Europa sowie Nordamerika.


Ausstellungen

2016 Solo show of works created during Gettysburg NMP residency, Lincoln Train Station, Gettysburg PA, USA

2016 Halloween show, Steelton, PA, USA

2016 Gallery 121, Belleville, Kanada

2016 – 2008 Albert College Alumni Art Show, Belleville, Kanada

2015 – 2013 Brush and Easel Gallery, Fresno, Kalifornien, USA

2014 Gallery 121, Belleville, Kanada

2014 & 2013 BDIA Plein Air Festival, Belleville, Kanada

2014 & 2013 The Hive Gallery, Los Angeles, Kalifornien, USA

2013 Broadway Studios, Fresno, Kalifornien, USA

2012 Solo Kunstausstellung, Kreis 6 Gallery, Zurich, Schweiz

2012 & 2010 Solo Kunstausstellung, Studio Gallery, Schweiz

2012 Art Work Gallery, Wohlen, Schweiz

2011 Vernissage — Hotel Schatzalp, Davos, Schweiz
2011-2012 Alexander Hotel, Davos, Schweiz

2011 OverXXXposed, Toronto, Canada

2008 & 2007 FAA Alumni Kunstausstellung, Corsini Stables, Florenz, Italien


Aufträge (Auswahl)

2017 Jean Szkotnicki für die Ruhmeshalle Agrikultur, Toronto, Kanada

2015 Ward E. Jones (4-H Club founder) für die Ruhmeshalle Agrikultur, Toronto, Kanada

2014 Transhelvetica Magazine “Fux & Has”,  Schweiz

2010 Portrait of Lyle Vanclief (Agrikulturminister 1997 – 2003, Kanada) für die Ruhmeshalle Agrikultur, Toronto, Kanada


Sammlungen (Auswahl)

Agriculture Hall of Fame  Portrait Gallery located at the Royal Agriculture Winter Fair, Toronto, Kanada

Bernie Fiedler Canadian artist manager, Toronto, Kanada

Dr. Richard Massey NYC, USA


Artist Residencies  

2016 Gettysburg National Military Park, Gettysburg PA, USA

2016 Hudson River Fellowship, USA

2009 Odd Nerdrum, Norway


Preise

2016 Erster Platz, Albert College Alumni Kunstausstellung, Belleville, Kanada

2015 Erster Platz, Albert College Alumni Kunstausstellung, Belleville, Kanada

2013 Erster Platz, Albert College Alumni Kunstausstellung, Belleville, Kanada

2012 Erster Platz, Albert College Alumni Kunstausstellung, Belleville, Kanada

2010 Erster Platz, Albert College Alumni Kunstausstellung, Belleville, Kanada