Press / Presse

March/April 2012 Transhelvetica Magazine

Behind the scene photos of the Transhelvetica shoot can be found here

This is the first page in the magazine, the editorial, Jon writes a little about me.

This is the first page in the magazine, the editorial, Jon writes a little about me.

Here is part of the text in German.. you can Google translate it if you want to read it in English.

“Wenn es sich draussen sibirisch anfühlt und der Atem auch ohne Aufregung gefriert, dann ist es Zeit für einen Ausflug in die Berge. Denn während in der Stadt Salz und Matsch die Garderobe bedrohen, wird man in der Höhe für das Erdulden der arktischen Temperaturen mit herrlichen Winterwelten belohnt. Am liebsten natürlich in einem heimeligen Maiensäss mit knisternden, duftenden Arven im Kamin und genügend Holz vor der Hütte, um einen durch die kalte Jahreszeit zu bringen.

Um diese Stimmung festzuhalten, sind wir nach Grindelwald gefahren und haben dort einen alten Stall gemietet, der mittlerweile zu einem kleinen Ferienbijoux umgebaut wurde. Als Modell konnte die Künstlerin Chantelle Dinkel verpflichtet werden, die in Florenz klassische Malerei studiert hatte. Da Ihre Konfektionsgrösse in Italien selten erhältlich war, musste sie die gefundenen Kleider händisch an Ihre Masse anpassen, was mit traditionellen Trachten einfacher war als mit der üblichen Stangenware. Aus der Not wurde eine Leidenschaft und das Markenzeichen von Chantelle, die aus Versatzstücken aus aller Welt ihre eigene Trachtenwelt erschaffen hat. Bei der interkulturellen Komposition auf dem Cover entstammt der dunkle Rock einer Bergüner Arbeitertracht, während Hut, Blouse und Unterrock aus der ganzen Welt zusammengetragen wurden…   

Jon Bollmann”

 

 

Comments are closed.